Evangelisch-Lutherische_Kirchengemeinde_Holzkirchen
Die Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Holzkirchen


Ökumenische Wallfahrt: Ein Stück Jakobsweg

Samstag, 07. Juli 2018 Abfahrt 7.30 Uhr an der Segenskirche Rückkehr ca. 19.30 Uhr
 

Es ist wieder soweit! Seit 2003 ist es in Holzkirchen und Umgebung Tradition, ein Stück auf dem Jakobsweg in ökumenischer Verbundenheit zu pilgern. Heuer sind wir auf dem Bayerisch-Schwäbischen Jakobsweg unterwegs. Die Strecke führt uns von Rottenbuch über Hohenpeißenberg nach Wessobrunn.

Wie immer fahren wir mit dem Bus und wollen diesen Tag mit Andachten, Kirchenführungen, Wandern, Rasten und Einkehren in Gemeinschaft erleben.

Der Arbeitskreis Ökumene lädt herzlich zu diesem Pilgertag ein!
Rottenbuch: Die Klosteranlage erhebt sich malerisch über dem Ammertal. Rottenbuch gilt als Meisterwerk des süddeutschen Rokokos. Ehemals ein Augustiner-Chorherrenstift, leben heute dort Don-Bosco-Schwestern.

Rottenburg

Hohenpeißenberg: Wir besuchen zuerst die Evangelisch-Lutherische Gustav-Adolf-Kirche, am Fuße des Hohenpeißenbergs. Da die Anzahl der evangelischen Christen vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg stark wuchs, kam im Jahre 1950 der Gedanke auf, auch hier eine Stelle zu schaffen, an der regelmäßig Gottesdienste gehalten werden können. Eine gute Gelegenheit dazu bot sich in der ehemaligen Turnhalle an, die ziemlich verwahrlost und herrenlos war. Durch fleißige, meist ehrenamtliche Mitarbeit Hohenpeißenberger Frauen und Männer beider Konfessionen konnte am 11. September 1951 das Kirchlein feierlich eingeweiht werden.
Anschließend fahren wir weiter auf den Berg zur Wallfahrtskirche "Mariä Himmelfahrt". Die vielbesuchte und überregional bedeutsame Doppel- und Wallfahrtskirche gilt als Wahrzeichen des Pfaffenwinkels. Erbaut im kostbaren Stil der ausgehenden Renaissance mit herrlicher Rokoko-Ausstattung.

Hohenpeißenberg

Wessobrunn: Bekannt durch sein im 8. Jahrhundert gegründetes Kloster. Weltberühmte, prächtige Stuckarbeiten schmücken Wände und Decken. Das Wessobrunner Gebet gehört zu den frühesten Zeugnissen in althochdeutscher Sprache. Es ist das älteste erhaltene christliche Gedicht der deutschsprachigen Literatur.

Wessobrunner Gebet

Reservierung erbeten bis Donnerstag, 5. Juli 2018 im Evangelischen Pfarramt Holzkirchen,
Tel.: 08024/92929 (Teilnehmerzahl begrenzt) - Kosten: ca. 18,00 €

Mehr...