Evangelisch-Lutherische_Kirchengemeinde_Holzkirchen
Die Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Holzkirchen


Sommer, Sonne, Koffer packen!

Am 22. Juli feiern wir das Gemeindefest in Sauerlach. Danach beginnt die große Reisewelle. Darum lade ich Sie ganz herzlich dazu ein, den Familiengottesdienst mitzufeiern und anschließend zu Essen und Gesprächen sowie zum bunten Rahmenprogramm zu bleiben, sodass wir uns noch einmal begegnen...
Mit dem Sommer beginnt die große Urlaubszeit und damit das Reisen. Doch nun stehe ich da und frage mich, was ich einpacken und mitnehmen soll. Nicht gerade wenigen kommt diese Situation sicherlich bekannt vor. Da überrascht es dann doch, dass uns die Aufgabe immer wieder aufs Neue gelingt und wir uns auf den Weg machen können.

So oder so ähnlich packe ich diesmal einen ganz besonderen Koffer. Denn meine Reise geht weiter: Nach zwei Jahren Holzkirchen breche ich auf zu neuen Ufern und trete ab September 2018 eine ganze Schulstelle im Dekanat München an.

Dieser Koffer ist vollgepackt mit spannenden Erfahrungen und besonderen Erlebnissen, denn hier in Holzkirchen war der Alltag alles andere als langweilig gewesen: Neben dem Einsatz an drei Grundschulen von Holzkirchen bis Sauerlach war ich in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Gemeinde aktiv.

Wie aufregend da die ökumenischen Kinderbibeltage waren mit zahlreichen Begegnungen und Erlebnissen! Auch hat mich die Martinsfeier so beeindruckt, dass ich mir im zweiten Jahr meine eigene Laterne gebastelt und mit Freude die Gänse gebacken habe, die wir zum Abschluss miteinander geteilt haben. Nicht mal der Regen konnte uns von dieser Aktion abhalten. Die verschiedenen Familiengottesdienste von Heilig Abend bis Erntedank waren besondere Highlights für die Ehrenamtlichen und mich. Des Weiteren nehme ich mir die Eindrücke aus der Konfirmandenarbeit mit, denn mit einem großen Team an Mitarbeitenden ist auch Großes zu schaffen. So durften wir über 80 Konfis bis zur Konfirmation begleiten und freuen uns, den einen oder die andere weiterhin zu sehen. Die Lange Nacht der Kirchen zum Reformationsjubiläum bleibt mir auch in Erinnerung, vom ökumenischen Anfangsgottesdienst bis zum Segen gegen Mitternacht. Was für ein einzigartiges Erlebnis!

Die Reise geht weiter. Habe ich alles dabei? Irgendwie fehlt doch immer etwas, was erst im Nachhinein einfällt. Ich gehe nochmal durch und denke an unsere verschiedenen Gespräche miteinander. Danke für diese Begegnungen!

Nun aber ist alles bereit. Es kann losgehen. Mitten im Kofferpacken blicke ich zum nächsten Ziel auf meinem Weg. Was liegt vor mir? Ich weiß nur, dass es spannend wird, beruflich und privat, dass neue Aufgaben und Herausforderungen mich erwarten werden. Voller Dankbarkeit blicke ich auf die Zeit in der Kirchengemeinde zurück und wünsche Ihnen von Herzen Gottes Segen für die nächsten Schritte auf Ihren Wegen! Gute Reise!

Es grüßt Sie ganz herzlich,

Christina Haag,

Religionspädagogin i.K.

Mehr...
« zurück zur Übersicht