Evangelisch-Lutherische_Kirchengemeinde_Holzkirchen
Die Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Holzkirchen

... angedacht

Eindrücke der Pfarrerin und der Pfarrer, Gedankensprünge für die Seele, Aufgeschnapptes und Angedachtes...

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach.
Beim Stichwort Frieden denkt man schnell an Kriege und die auch noch in fernen Ländern. Und dabei vergessen wir zu schnell die Kleinkriege, die vor unserer Haustür, in der Gemeinde oder im eigenen Umfeld ablaufen.
Dabei darf sich jeder und jede selbst hinterfragen: Wirken wir manchmal hoch gerüstet auf andere? Und wie reagieren wir auf Menschen, die uns schwer bewaffnet mit Vorurteilen, vorschnellen Urteilen und eingefahrenen Meinungen gegenübertreten?"

 

Manchmal scheint, wie auf dem unteren linken Bildausschnitt, das (goldene) Kreuz zu trennen. Es irrirtiert mich beim Anschauen und lässt mich kurz innehalten. Fast als wolle es mir sagen: Hier geht es nicht zusammen. Die Menschen können nicht zueinander. Obendrüber jedoch, wo es runder wird mithilfe der Bögen, scheint sich etwas zu verbinden.

Vielleicht verbirgt sich für manch eine bei der Jahreslosung auch der ganz persönliche Aspekt von "im Frieden mit mir selbst sein", versöhnt sein mit mir und meinen Macken, Zugang zu mir selbst finden.

Die Sehnsucht nach Frieden - wer hat die nicht?
Der Sehnsucht nach Frieden nachjagen - wie kann das gelingen? Und: Ist Nachjagen eigentlich anstrengend oder eher motivierend?

Die Jahreslosung suggeriert nicht, dass der Friede schon perfekt sei. Aber sie fordert auf darüber nachzudenken, wie es wäre, die Waffen strecken zu lassen, den Menschen oder sich selbst oder anderen Ländern ohne Vorbehalte zu begegnen, negative Denk- und Verhaltensweisen abzulegen, anderen Gutes zu tun, im Einklang sein.

Überhaupt: Frieden, Shalom, das geht viel weiter! Das ist das allumfassende Wolhbefinden für Körper und Seele. Das ist im Reinen sein mit sich, Gott und dem Umfeld. Heil-sein.
Ein schöner Auftrag und ein schöner Blickwinkel für das kommende Jahr 2019 - nicht nur zu Jahresbeginn!

Jesus zieht ein

Mehr...

e-feind.de

Mehr...

Engelsherberge statt Herbergssuche...

Engel mal anders. Gastfreundschaft mal anders. In der Lutherübersetzung heißt es: "Gastfrei zu sein vergesst nicht".
Weihnachten läd ein, frei, neu und umzudenken und vorallem zu handeln. Das geht weit über Wissen und Weihnachten hinaus. Und wer weiß, vielleicht führt es zur Engelsherberge?
Mehr...

Advent - das dauert aber!

Wie geht es Ihnen damit?
Mehr...

Oh komm, du Geist der Wahrheit...

Fake News  ...aus dem Gemeindegruß August - November 2017
Mehr...

Auf ein Wort

Aus dem Gemeindegruß August - November 2017
Mehr...

Glaube recht verstanden

Aus dem Gemeindegruß August - November 2017
Mehr...

Christus kommt zuerst

Aus dem Gemeindegruß April-Juli 2017
Mehr...

Auf ein Wort

Aus dem Gemeindegruß April-Juli 2017
Mehr...

Flugticket für Himmelfahrt!?

Eine Geschichte zum Nachdenken: Flugticket zu Gott
Mehr...

Unendliche Möglichkeiten - zur Konfirmation

Konfirmation heißt "Bekräftigung" - die Bestätigung, die (fast) unendlichen Möglichkeiten, die Gott uns gibt, auch aus seiner Hand anzunehmen.
Mehr...

Passionszeit - von der Asche zum Feuer

Von der Asche zum Feuer – hier kehrt sich was um. In der Realität kommt zuerst das Feuer und dann, als sein Ergebnis, bleibt die Asche übrig.
Die Symbole und Bilder des Osterfestkreises sind aber genau umgekehrt.
Mehr...

Augenblick mal! 7 Wochen ohne SOFORT

Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort. Was soll den das? Genau! Pause. Und dann? Mal durchatmen.
Mehr...

Jahreslosung 2017 - immer wieder neu für das ganze Jahr

"Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch." (Ezechiel 36, 26)
Herz und Geist – eine Annäherung
Mehr...

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Ezechiel 36, 26)
Mehr...

Advent

Sie schauen nach oben
Mehr...

Reformationstag 2016

„Lass das mal den Papa machen..."
Mehr...

Erntedank - wofür?

Macht danken glücklich? Muss ich dabei demütig sein oder darf ich auch fröhlich aus dem Vollen schöpfen? Was passiert dabei in mir und wie wirkt sich das auf andere aus?
Mehr...

Keine Angst

"In der Welt habt ihr Angst..."
Mehr...

"Was gut sein lassen"

Das habe ich von einer Frau nach einer Beerdigung gelernt.
Mehr...