Evangelisch-Lutherische_Kirchengemeinde_Holzkirchen
Die Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Holzkirchen

Meine liebste Bibelstelle

Hier finden Sie Bibelstellen, die andere in ihrem Leben begleiten.
Haben auch Sie eine Bibelstelle, die Sie besonders mögen?
Dann schreiben Sie uns doch, wir freuen uns sehr auf Ihre Zusendung.

Zum Kontaktformular

Mt 6,26
"Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in den Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie?"

Wenn ich derzeit die Vögel draußen sehe, wie sie verspielt sind und herumzutollen scheinen, dann weiß ich, dass ich sein darf wie ein Vogel. Diese Bibelstelle erinnert mich daran, dass ich wertvoll für Gott bin.

Maike

Ps 27,1:

"Der Herr ist die Kraft meines Lebens, vor wem sollte mir bangen?"

Ich erinnere mich noch gut an eine Situation, in der ich einfach Angst hatte. Es war zwar keine Prüfung, aber ich habe es so ähnlich empfunden. Es ging um eine größere Operation, zu der es keine Alternative gab. Ich musste da durch. In den Stunden am Morgen direkt davor habe ich diesen Satz wie ein Mantra gebetet: "Der Herr ist die Kraft meines Lebens, vor wem sollte mir bangen? Der Herr ist die Kraft meines Lebens, vor wem sollte mir bangen?"

Auch wenn meine Angst blieb, half mir das Gebet ruhiger zu werden. Ich konnte spüren: was auch immer geschieht, Gott lässt mich nicht allein.
M. Frauendorfer-Winderl


Ps 18,30:

"Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen"

Ich mag diesen Spruch. Nicht nur weil er ein beliebter Konfirmationsspruch ist ( keine Konfirmation in den letzten 10 Jahren ohne!), sondern auch, weil da eine Dynamik drin steckt. Ich darf aktiv sein, das bin ich gerne, und bewege mich gerne. Aber Gott ist es, der mir über Hindernisse und Mauern in meinem Leben hinweghilft. Es tut gut mich erinnern zu lassen: Du muss nicht alles alleine schaffen.

D. Wild


1. Johannes 4,16:

"Wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm."

Dieser Spruch war für mich schon immer der Kern meines Glaubens.
Anke


Josua 1,9:

"Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst."

Ich stand oft vor großen Herausforderungen, Veränderungen und Aufgaben: Dieser Spruch hat mir dazu  Kraft und  Zuversicht gegeben.
H. Seitz


Mt 11,28:
"Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken."

Ich kann mich noch gut an meine Abiprüfung erinnern – es war 1993.
Es stand viel lernen, am Schreibtisch sitzen und in Büchern und Heften blättern und lesen und lernen auf dem Programm.
Und das ganze oft verbunden mit einer Körperhaltung des in sich gekrümmt sein.

Für diese Situation möchte ich Euch ein Bibelwort von Jesus und eine Geste mitgeben:
Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken.
In der Bibel wird sehr oft erzählt, dass Jesus Menschen von ihren Lastenbefreit hat, körperlichen, seelischen; er sie wieder aufgerichtet hat.

Geste des sich Aufrichtens
Diese Geste möchte ich Euch dazu mitgeben. Jesus möchte, dass wir frei sein können, atmen, unbeschwert leben können.

Und so wünsche ich Euch, dass ihr bei aller Belastung und Stress Momente des Aufatmens findet und Euch diese Bibelstelle: „Ich will euch erquicken!“ Stärke gibt.