Evangelisch-Lutherische_Kirchengemeinde_Holzkirchen
Die Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Holzkirchen

Konfis

Die Konfirmanden
Hier erhalten Sie erste Informationen und ihr bekommt erste Eindrücke, was es mit der Konfizeit so auf sich hat!

Die Konfirmation

Die Konfirmation ist eine feierliche Segenshandlung in einem besonderen Gottesdienst nach einer intensiven Vorbereitung im sogenannten Konfikurs. Confirmare kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: Festmachen, Befestigen, Bekräftigen. Im Mittelpunkt steht die vielfältige, kreative und praktische Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben und damit das bewusste "JA" zur eigenen Taufe. Die Jugendlichen bekennen sich zu einem Leben mit Gott bzw. zu einem Leben auf der Suche nach Gott.

Dabei werden sie von einem großen Team aus ehrenamtlichen Jugendlichen und Erwachsenen sowie den Pfarrern vor Ort begleitet. Für die Kirche markiert die Konfirmation auch den Eintritt in das kirchliche Erwachsenenleben. Ab 14 Jahren oder mit der Konfirmation darf man u.a. eine Patenschaft bei der Taufe übernehmen oder an den Kirchenvorstandswahlen teilnehmen.

W... wie wer geht zum Konfikurs?

Der Kurs wird angeboten für alle Jugendlichen, die zum Zeitpunkt der Konfirmation 14 Jahre alt sind oder dieses Alter noch im Schuljahr erreichen. In der Regel sind die Jugendlichen bei der Konfirmation in der 8. Klasse. Uns ist wichtig, sie an der Schaltstelle zwischen Kinderglauben und aufkommenden Zweifeln und kritischen Fragen zu begleiten und dabei selbst Rede und Antwort zu stehen. Deshalb raten wir von einer zu frühen Teilnahme ab.
Teilnehmen kann auch, wer nicht getauft ist oder dessen Eltern nicht in der Kirche sind. Die Taufe findet dann im Laufe der Konfirmandenzeit oder direkt an der Konfirmation statt.

F... wie freiwillig

Die Teilnahme ist freiwillig, sie hat nichts mit Schule zu tun. Die eigene und freie Entscheidung der Jugendlichen steht deutlich im Vordergrund. Bei Unsicherheiten diesbezüglich stehen wir gerne zum Gespräch bereit. Wer allerdings angemeldet ist und sich konfirmieren lassen will, erlebt nicht nur viel Gemeinschaft und bereichernde Aktionen, sondern hat auch verschiedene Aufgaben und Verpflichtungen. Beides gehört zusammen. Wir hoffen, dass es eine Zeit zum nachdenken und sich selbst entdecken ist.

K... wie Konfikurs

Der Konfirmandenkurs beginnt im Juli und geht bis zur Konfirmation Ende April / Anfang Mai. An einem Samstag pro Monat treffen sich alle Konfirmandinnen und Konfirmanden der Gemeinde in Holzkirchen und erleben einen Tag miteinander, der jeweils ein bestimmtes Schwerpunktthema hat, z.B. "Ich glaub, ich glaub!", "Das Abendmahl" oder "Was kommt nach dem Tod?" und "Wer ist eigentlich Gott?" Wir reden nicht nur, sondern machen Exkursionen, Ausflüge und Workshops. Während des Konfitages sind wir entweder in Kleingruppen oder im Plenum mit allen zusammen. Deshalb heißt es nicht Konfirmanden-"Unterricht" so wie früher, sondern "Konfikurs".
Natürlich essen wir an diesem Tag auch gemeinsam zu Mittag und spielen viele Spiele, die nur für Jugendliche sind.

Das gemeinsame Wochenende in einer Jugendeinrichtung ist ein wesentlicher Teil der Konfirmandenzeit. Diese Tage sind eine besondere Gelegenheit, sich gegenseitig besser kennen zu lernen und viel miteinander zu erleben.

Unsere Jugendleiter und -leiterinnen, die zwischen 16 und 20 Jahre alt sind und selber mal Konfis waren, lassen die Konfizeit zu einem richtigen coolen Erlebnis werden. Natürlich sind auch sie deine Ansprechpartner.

Wenn Du aus einem wichtigen (!) Grund an einem Konfitag verhindert bist, bitte bei Pfarrer Peer Mickeluhn auch gerne schon frühzeitig entschuldigen (Telefon 08104/887784 oder email mickeluhn@holzkirchen-evangelisch.de).
Wenn Du am Konfitag selbst krank wirst, bitte auch bei Pfarrer Peer Mickeluhn melden. Am Samstag morgen sind wir meistens nicht mehr telefonisch zu erreichen. Dann bitte auf den AB im Pfarramt (08024/9292) sprechen.
Mehr als zwei Konfitage solltest du nicht verpassen.

P... wie Praktikum

Im Pfarramt mitarbeiten, Gemeindebriefe austragen, Kinderbibeltage oder Gottesdienste vorbereiten, im Eine-Welt-Laden mithelfen - die Aufgaben innerhalb der Gemeinde sind vielfältig. Das Praktikum soll dir Einblicke geben in das Gemeindeleben außerhalb des Konfikurses. Du wählt aus, was dich interessiert und arbeitest damm dort mit!
Je nach Umfang des Praktikums gibt es eines oder zwei Praktika.

G... wie Gottesdienste

Bis zur Konfirmation erwarten wir, dass Du 20x einen Gottesdienst besuchst. Dafür bekommst du Stempel in deinen Konfipass. Dies muss nicht nur in Holzkirchen sein. Auch ein Gottesdienst im Urlaub ist erlaubt! Einfach den Konfipass mitnehmen und nach dem Gottesdienst den/die Pfarrer/in unterschreiben lassen.

Von den 20 Gottesdiensten solltest Du mindestens 1x in jedem Gemeindeteil, also in Holzkirchen (Segenskirche, Haidstraße 3) und in Sauerlach (Zachäuskirche, Kirchstraße 42) gewesen sein. Bei deinen Gottesdiensten sollen auch zwei Sondergottesdienste dabei sein.

In Holzkirchen findet jeden Sonntag um 9.30 Uhr Gottesdienst statt.

In Sauerlach beginnt der Gottesdienst um 11 Uhr.

Sondergottesdienste sind besondere Gottesdienste, die zu anderen Zeiten, an anderen Orten und mit anderen Themen stattfinden oder einfach anders sind als ein sonntäglicher Hauptgottesdienst. Schulgottesdienste, Festgottesdienste wie die Osternacht oder der Familiengottesdienst an Weihnachten sowie Kasualgottesdienste (wie Taufen oder Trauungen) zählen allerdings nicht dazu. Sie zählen als normale Gottedienste.

Sondergottesdienste sind z.B.
der Segnungsgottesdienst, ein sehr ruhiger und meditativer Gottesdienst mehrmals im Jahr am Samstag Abend. Dazu laden wir extra ein. Du verpasst ihn nicht.
Die ökumenische Taizeandacht in der Segenskirche oder in St. Laurentius, die einmal im Monat am Sonntag Abend stattfindet.
Der ökumenische Jugendkreuzweg in Sauerlach / Arget, der am Freitag vor den Osterferien stattfindet statt. Dieser Gottesdienst gibt gleich 2 Stempel!
Auch die Waldweihnacht, ein Berggottesdienst oder ein Musikgottesdienst gehören dazu.
In diesem Jahr gibt es ein neues Projekt: Den regionalen Jugendgottesdienst in Holzkirchen, Miesbach und Neuhaus.

Zu allen Sondergottesdiensten laden wir extra ein. Du verpasst sie nicht. Mehr erfährst du auch immer auf unserer Homepage unter Terminen und Veranstaltungen!

A... wie Aufsagen

Bis zu Deiner Konfirmation sollst du Texte auswendig lernen und aufsagen. Wir sagen am Konfitag vorher an, was am nächsten Konfitag dran ist. Damit wollen wir dich nicht quälen, sondern dir wichtige Texte aus der Kirche mitgeben, die du so immer bei dir hast.

Die Lerntexte sind folgende:
Das Vaterunser, das Glaubensbekenntnis, der Psalm 23, die 10 Gebote und ...das überarbeiten wir gerade

V... wie Vorbereitung auf die Konfirmation

Jedes Fest beginnt mit einer Vorbereitung, innerlich wie äußerlich, oft schon am Abend vorher. Dies wird in unserer Gemeinde als Vorabendgottesdienst vor der jeweiligen Konfirmation mit Beichte und Einzelsegnung gestaltet. Dazu sind alle Konfirmandinnen und Konfirmanden verpflichtet, Paten und Eltern sowie Verwandte herzlich dazu eingeladen, sich ebenfalls einstimmen zu lassen.

Ein weiterer unersetzlicher Baustein im Konfirmationsprozess ist die Stellprobe, die wie eine Generalprobe ist und immer am Dienstagabend vor dem jeweiligen Konfirmationstermin stattfindet. Auch die ist verpflichtend! Wer dennoch nicht kommen kann, muss einen Ersatz schicken!

E... wie Eltern

Für die monatlichen Konfitage brauchen wir Eltern, die sich bereit erklären, das Mittagessen vorzubereiten.
Am wichtigsten ist uns aber die Mitarbeit der Eltern bei der Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben und den Gottesdienstbesuchen. Nutzen auch Sie als Eltern die Chance, sich wieder neu mit Glaubensthemen zu beschäftigen. Zwischendurch gibt es immer wieder Elternbriefe oder mails, manchmal auch Elternabende.

K... wie Kosten

Für Material und Essen sowie für die Freizeit wird ein Teilnehmerbeitrag erhoben. Dieser kann auf Anfrage reduziert werden und entfällt für Inhaber der HOLZKIRCHEN-CARD.

Selbstverständlich erfährt man in einem Infoabend vor der Anmeldung weitere Details. Angeschrieben werden alle, die zu Beginn der Konfizeit in der 7. Klasse oder 13 Jahre alt sind. Eltern sowie angehende Konfirmanden dürfen aber gerne auch selbst aktiv nachfragen. Sie können uns direkt ansprechen oder im Pfarramt anrufen!